Selbst und wirksam!
Viel bewegt und gut gemacht.
Mach mal Pause, halte inne Tonfigur empfangen Blüten
Psychologische Praxis für Beratung & Therapie. Tiergestützte Intervention mit Hund.

Selbstwirksamkeit als ein inneres Konzept ist die positive Überzeugung von und die Einschätzung der eigenen Kompetenz einer Person, ein Verhalten auch in schwierigen Situationen umsetzen zu können und geht auf die Erforschung der Selbstwirksamkeit durch den Sozialpsychologen Bandura zurück.

Selbstwirksamkeit ist eng mit unserem Selbstwertgefühl verknüpft. Das Selbstwerterleben können wir als Zentrum unserer Persönlichkeit auffassen: Es ist das grundlegende Gefühl zu uns selbst und spiegelt die Bewertung wider, die wir uns selbst zuschreiben, wie Stolz, Zuversicht, Zutrauen, Tatendrang, Mut, Zugehörigkeit und auch die Überzeugungen von Kompetenz im Privaten und Beruflichen.

Die berufliche Selbstwirksamkeit ist nach dem Arbeits- und Organisationspsychologen Spreitzer die Überzeugung und Selbstsicherheit der Fachkraft, die nötigen beruflichen Kompetenzen und Fähigkeiten zu besitzen und auch im Arbeitskontext anwenden zu können.

Quellen unserer Selbstwirksamkeitserwartung sind das erfolgreich erlebte Ausführen einer Handlung, die stellvertretende Erfahrung durch die Beobachtung anderer (Modell), die symbolische Erfahrung, z. B. die verbale Überzeugung durch andere, und die ganz persönlichen Rückschlüsse zur Kompetenz aufgrund emotionaler Prozesse.